Testbericht Benefit High Beam

 

Preis: 27,95 € Inhalt: 13 ml Hersteller: Benefit

Was sagt der Hersteller? Der flüssige, silbrig-pinkfarbene Highlighter verleiht der Gesichtshaut einen seidigen Schimmer. Das Lieblingsprodukt vieler Celebrities. Zum Betonen von Wangen- und Brauenknochen einfach über dem Make-up auftragen oder mit der Foundation mischen. Zaubert einen gleichmäßigen und fein schimmernden Teint. Benefit Bild 2

  • Textur: cremig
  • Konsistenz: Fluid

Meine Erfahrung: Schon seit längerem wollte ich ja über das High Beam von Benefit berichten, kam jedoch nicht dazu. Konnte es aber jetzt endlich ausgiebig testen und berichte ich euch heute darüber. Es existieren ja bereits genügend Berichte über das High Beam, hier meine Meinung dazu.

Bei dem High Beam handelt es sich um einen Highlighter, in flüssiger Form. Highlighter in Puderform gibt es ja genügend auf dem Markt, daher ist dieses Produkt allein schon wegen der Idee was Besonderes. Der Highlighter befindet sich in einem kleinen Fläschen, und sieht aus wie ein Nagellack. Das High Beam ist ebenfalls mit einem Pinsel, genau so wie man es von einem Nagellack kennt. Der Duft ist blumig. Die Konsistenz ist wie vom Hersteller beschrieben cremig. Ich entnehme eine kleine Menge und verteile es an den Stellen wo ich eben diesen „Glow“ haben möchte. Ich verteile es auf den Wangenknochen unter über den Brauen und über den Lippen. Beim ersten Mal habe ich versucht das Produkt mit den Fingern zu verteilen, doch das wurde total fleckig und ging gar nicht. Beim zweiten Versuch habe ich es mit einem kleinen Pinsel eingearbeitet und erst jetzt gefällt mir das Ergebnis. Man kann das Produkt auch mit der Foundation vermischen, was bei meiner Mischhaut jedoch nicht besonders vorteilhaft wäre, da ich sowieso zu einer fettigen T-Zone neige. Also mache ich es so, dass ich es gezielt an die Stellen einarbeite wo ich diesen Glow haben möchte.

Haltbarkeit/Ergiebigkeit: Man braucht wirklich gaaanz wenig vom Produkt um einen Effekt zu erzielen. Dadurch ist es sehr ergiebig. Ich denke man kommt mit den 13 ml locker 6 Monate aus, bei täglicher Anwendung.

Fazit: Für den Alltag ist es mir zu viel Glow. Da mag ich es lieber matt. Aber zur besonderen Anlässen ein super Produkt für mich.